Klassenreise 6b

Bericht über die Klassenreise der 6b vom 15.10.-19.10. 2018

Am Montag, den 15. Oktober fuhren wir mit dem Bus in Richtung Kappeln an der Ostsee. Unser eigentliches Ziel war die Ferienanlage der Hamburger Sportjugend in Schönhagen. Dann wurden die Zimmer aufgeteilt und wir aßen zu Abend. Am Dienstagmorgen machten wir eine Strandwanderung mit dem Geologen Johannes. Viele von uns hatten sogar das große Glück, Fossilien am schönen Ostseestrand zu finden. Bernsteinschleifen machten wir am späten Vormittag. Dabei erfuhren wir sehr interessante Dinge über den Bernstein. Danach haben wir Mittagessen gegessen .Am Abend spielten wir (6b) gegen die 6c Völkerball. Mittwochsmorgens packten wir Lunchpakete und schmierten Brote, denn wir wollten eine Radtour nach Kappeln unternehmen. Nach etwa 10 Kilometern Fahrt waren wir in Kappeln angekommen. Dort gab Fr. D´Agata der ganzen Klasse zwei Kugel Eis aus. Nachdem alle ein Eis bekommen hatten, durften wir zu dritt oder zu viert Kappeln erkunden. Wir trafen uns um 13.30 (Nach etwa eineinhalb Stunden) bei unseren Fahrrädern und machten uns dann auf den Rückweg zur Jugendherberge, wo wir dann warmes Abendessen bekamen. Donnerstag sind wir mit dem Bus zum Freilichtmuseum Haithabu gefahren. Dort haben wir zu dritt eine Wikinger-Rallye im Museum gemacht. Danach haben wir uns das rekonstruierte Wikingerdorf angesehen und Brot gebacken. Auch für diesen Ausflug haben wir Lunchpakete bekommen. Am Abend gab es Hühnerfrikassee. Außerdem feierten wir am Donnerstagabend eine große Abschiedsparty. Am Freitag, den 19. Oktober um 11.45 kamen wir an der SAS an. 

  •   31.01.19 Text: Amalie, 6b, Bilder: Rm